„Das Leben ist zum Freuen da!“

„Das Leben ist zum Freuen da!“, war eine der Botschaften, die der 13jährige  Mats  seiner Mutter Maike Wöhrmann gab, bevor er 21 Monate nach der ersten Krebsdiagnose dann  doch im Sommer 2007  zu Hause verstarb.